Coole Cord-Tasche… so richtig hipsterhopster-instaready… kostenlose Anleitung, ein Suuuuper-Anfängerprojekt

Die Westfalenstoffe habe ich ausgepackt und leider überhaupt keine Zeit, sie Euch auf Instagram zu zeigen… und heute war es dann soweit:

Diese riesengroße, wunderschöne Einkaufstasche ist kuschelig und hip und cool und ich mag die!!!!!

Dazu haben wir ein Materialpaket gepackt, das findest Du???Hier???

Materialbedarf:

Lederriemen natur 120 cm

50 cm und 16 cm Cord über die gesamte Stoffbreite

50 cm und 16 cm Innenstoff über die gesamte Stoffbreite

Ein schickes Labelchen schadet nie, bei unserem Materialpaket ist Eines dabei…

Eine Tasse ist hilfreich und Garn, Schere, Stecknadeln…

Zuschnitt:

Vom Cord und Innenstoff brauchst Du jeweils zwei Quadrate mit einer Seitenlänge von 50 cm… das sind dann insgesamt 4 Stoffquadrate.

Vorbereitung und Nähen:

Vom Innenstoff und Außenstoff/Cord an zwei Ecken die Ecken abrunden…. ich zeichne mir das gerne mit der Rundung einer Tasse oder eines kleinen Tellers vor. Das wird nachher der Taschenboden sein.

Wenn Du einen Motivstoff verwendest, dann rundest Du die Ecken unten ab.

Jetzt wäre ein guter Moment, das Label auf den Außenstoff aufzunähen… der Taschenboden ist unten, also achte auf die Schrift… nur ein Gedanke…

Den langen Streifen mit 16 cm Breite an 3 Seiten rechts-auf-rechts annähen. An einer Ecke startend über die abgerundeten Ecken bis zur nächsten Ecke festnähen… so wie hier… lange Stecknadeln sind da eine feine Sache!

Am Schluß steht wahrscheinlich etwas von dem Seitenstreifen über, das macht nichts, erst mal lassen wir das so.

Dann die andere Außenseite genauso annähen, so, daß sich die schönen Seiten anschauen…. das überstehende Stück des Seitenstreifens kannst Du abschneiden.

Auf eine Seite der Innentasche kannst Du eine kleine Reißverschluß- oder Innentasche aufnähen. Das habe ich bei der Dry-Oilskin-Tasche erklärt, die Anleitung findest Du ???hier???

Ansonsten wird die Innentasche aus dem Westfalenstoff genauso genäht wie die Außentasche. Die Westfalenstoffe hier im Beispiel sind durchgewebt, da gibt es keine rechte und linke Seite.

Im Boden bitte eine Wendeöffnung von ungefähr einer Handbreit lassen.

Die Außentasche auf links, die Innentasche auf rechts wenden. Die Innentasche in die Außentasche stecken und den Rand oben einmal komplett nähen.

Durch die Wendeöffnung wenden… und jetzt müssen nur noch die Lederriemen angenäht werden…

Ich habe zuallererst eine Naht oben entlang der Taschenöffnung gemacht… einmal rundherum im Abstand von ca. 3 cm von der oberen Taschenkante. Das stabilisiert diese Kante, muß aber nicht sein… wi Ihr mögt. Mit unseren wunderschönen Garnen von Mettler kann das nochmal einen ganz hübschen Akzent geben.

Ich habe den Lederriemen von 120 cm in der Mitte geteilt und dann die 60 cm langen Riemen 8 cm von der Seitennaht entfernt angenäht. Wenn Du die Riemen lieber mehr in der Mitte annähen möchtest, nur zu! Ich habe gestaunt, wie gut meine Maschine mit dem Leder zurechtkam. ich habe die Riemen in nicht so dick bestellt, dann läßt es sich wunderbar mit einer normalen 80er-Nadel nähen.

Wenn Du auf einer Seite eine Innentasche an die Innentasche genäht hast, solltest Du die Abstände so wählen, dass die Riemen nicht auf die Innen- Innentasche treffen. Viel Spass mit Deiner Tasche!!! das Materialset findest Du hier…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s