Es sind die Begegnungen mit den Menschen, die das Leben lebenswert machen…sagte Guy de Maupassant….

und er hat recht. Habt Ihr Zeit und Lust mich auf meiner kleinen Reise zu begleiten? Dann Käffchen oder Smoothie holen, Füße hoch und weiterlesen….

Vor einiger Zeit stieß ich im Internet auf dieses Bild und war sofort elektrisiert…kennt Ihr dieses Gefühl, wenn es  „Zazing“ macht, weil irgendwo, ganz tief drinnen, etwas berührt ist? Oft weiß ich gar nicht warum ein Bild/ein Lied/ eine Geschichte mich so berührt.. in diesem Fall war es mir aber gleich klar.

IMG_2237

Meine Oma Lina war eine ganz wichtige Person für mich. Sie war eine sehr warmherzige Omi, die sehr bescheiden und sparsam gelebt hat…trotzdem bekam „die Kleine“ also ich, immer das allerbeste. Jeden Freitag ein Dany+Sahne, und jedes Jahr das allererste Erdbeerchen. Das Salatherzchen war automatisch immer auf meinem Teller und zu jedem Frühstück gab es ein Ei. Für sie der Gipfel an Luxus. Ich habe immer ihre Wärme,  ihre Bodenständigkeit und ihre Agilität auch im hohen Alter bewundert. Sie hat mir viel über Ihre Kindheit, Jugend und die Kriegsjahre erzählt, und ich bin so dankbar, daß ich sie hatte. Sie hat immer selbst Gemüse gezogen, gestickt, genäht, gekocht, gebacken….eine wunderbare Omi.

Dieser Quilt von Pam Holland hat mich sofort an sie erinnert und mich deshalb so berührt. Als ich las, daß Pam nach Deutschland kommen würde und einen Kurs mit diesem Motiv halten würde, wußte ich sofort, zu diesem Workshop will ich fahren. So einen kleinen Quilt will ich auch machen. Ich habe momentan wirklich überhaupt keine Zeit dafür, so viele andere Dinge stehen auf der gaaaaanz langen To-Do -Liste, aber es war mir einfach wichtig. Pam Holland ist Australierin und nicht oft in Europa, also galt es die Chance zu nutzen. Ich meldete mich an und buchte ein Hotel in Krefeld.

Am Sonntag sollte der Kurs stattfinden, ich reiste extra Samstagabend bereits an, da eine Trunk-Show mit Pam Holland angekündigt war. Ich war noch nie bei so einer Veranstaltung, das wollte ich nicht verpassen. Im Quilt-Shop von Claudia Pfeil fanden die Workshops statt, leider blieb keine Zeit sich umzuschauen, die Show startete direkt. Und Pam kann Geschichten erzählen…

IMG_2236

Dieser kleine Quilt handelt davon, daß das Internet eigentlich so funktioniert, daß kleine Zauberfeen, die „Cyber-fairies“ E-Mails vom Absender zum Empfänger bringen. Ich kann Pam nur beipflichten, das ist eine gute Erklärung, ich meine, wie geht es denn sonst? Das mit den 1en und 0en ist mir auch viel zu abstrakt, das hier verstehe ich!!

Als nächstes zeigte sie diesen Quilt von 3 Elefanten…

IMG_2243

Während einer Afrika-Reise hatte sie in einem Wildtierschutzgebiet übernachtet…und am nächsten Morgen waren diese drei Elefanten tot aufgefunden worden. Von Wilderern geschossen, die Ranger kamen zu spät. Pam hält mit Ihrem Quilt und ihren Erzählungen die Erinnerung an diese Seelen wach. Das alles erzählt sie mit Stoff, Garn und eindrucksvollen Worten. Schaut Euch diese Details an… Unglaublich, oder?

Sie zeigte noch viel mehr, aber ich war schon so geflashed, daß ich vergaß, Fotos zu machen….diese beiden haben mich auch am meisten angesprochen.

Pam restauriert auch historische Quilts für Museen und hat eine unglaubliche Arbeitsmoral. Sie hat mich an diesem Abend tief beeindruckt…

Am Sonntag durften wir dann selbst arbeiten, Claudia versorgte uns mit Kaffee, einem Mittagessen und noch mehr Kaffee.

Pam Kurs war ein Erlebnis und ich habe so viel mitgenommen und gelernt, dafür bin ich sehr dankbar. Überhaupt sind mir in der Welt der Patchworkerinnen und Quilterinnen in den letzten Jahren so wunderbare Frauen begegnet, die Ihr Wissen gerne weitergeben, inspirieren und ermutigen…Diese Begegnungen sind einfach wunderbar! Nicht nur, was die Nähtechniken angeht, ich bin immer sehr offenen Menschen begegnet, das ist so bereichernd!

Meine eigenen Versuche fingen sehr vorsichtig an, aber dann wurde es besser…das Entscheidende bei diesem Projekt ist es, die Haare lebendig aussehen zu lassen. Das Ziel war nicht, eine gerade Naht zu nähen oder auf das Viertel-Inch genau zu arbeiten…es ging um das wirkliche Malen mit der Nähmaschine…

IMG_2258

So spannend! Ganze 6 Stunden habe ich mit der einen Hälfte des Hinterkopfes verbracht, ich hoffe, ich finde zuhause die Zeit, das fertigzustellen….

Noch nie habe ich so lange Zeit am Stück  gequiltet. Bei meinem ersten Projekt danach zuhause habe ich aber festgestellt, daß ich mit dem gesamten Thema „Quilten“ ein Stück vorangekommen bin…ich experimentiere mehr und ich traue mir mehr zu…Übung macht wirklich eine Menge aus!!!

Und da ich eine neue Ladentheke im Internet erstehen konnte, und die Vorderseite nach einem neuen Quilt verlangte, habe ich mich drangesetzt…uuuund…

…war in dieser Woche auch noch seeehr fleißig.

Ich bin so froh, daß ich mir die Zeit genommen habe und die Chance genutzt habe, von Pam zu lernen.

Habt noch eine schöne Woche! Dunja

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s